Hugendubel-Preis für beste buchwissenschaftliche Masterarbeit an der Münchner LMU

Dienstag, 7. November 2017 — Deutschlands größtes inhabergeführtes Buchhandelsunternehmen Hugendubel hat gestern an der renommierten Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) erneut den Hugendubel-Preis für die beste buchwissenschaftliche Abschlussarbeit verliehen. 

Die seit zehn Jahren bestehende Auszeichnung wird über den Alumniverein des Studienganges Buchwissenschaft „BuWi.Phil e.V.“ vergeben. Der diesjährige Gewinner ist Jan Stojanovic mit seiner Arbeit „Bunte Welt auf kleinem Karton. Deutsche Verleger und Händler auf dem Postkartenmarkt“. Thomas Nitz, langjähriges Mitglied der Geschäftsführung von Hugendubel, überreichte den Preis und gratulierte dem Gewinner.  

Jan Stojanovic (Preisträger 2017) und Thomas Nitz (Mitglied der Geschäftsführung bei Hugendubel), Fotograf: Daniel Gertenbach
Markus Schäfer (Nominierter), Jan Stojanovic (Preisträger 2017), Prof. Dr. Christine Haug und Thomas Nitz (v. l. n. r.), Fotograf: Daniel Gertenbach

Kontakt